Springe zum Inhalt

Führerscheinklasse AM und Prüfbescheinigung Mofa

Mofa- & Roller­führerschein – Bonn Bad Godesberg

Angebot gilt von 01.04.-31.06.24.

Preisinformationen Klasse AM und Mofa

Alles auf einen Blick! Für eine bessere Orientierung und so transparent wie möglich. Hier erfährst du den Ablauf und wie viel dich dein Führerschein Klasse AM und deine Mofa-Prüfbescheinigung kostet.

Führerschein Klasse AM AM

Melde dich jetzt an, um mit dem Roller-Führerschein die 1. Große Freiheit zu genießen. Wir sind startklar! Bei uns kannst du direkt nach der Anmeldung mit dem Theorieunterricht beginnen.

199 € 59,70

Wie viel kostet mein Führerschein?

Grundbetrag

Mofa

199

Das komplette Paket ab nur 299,00€!

Schnell von A nach B kommen? Das geht mit dem Mofa-Führerschein bei der Fahrschule Rettig. Wir sind startklar! Bei uns kannst du direkt nach der Anmeldung mit dem Theorieunterricht beginnen.

Das sagen unsere Fahrschüler*innen

FAHRSCHULE RETTIG

Führerscheinklasse AM und Mofa-Führerschein 

Ob Mofa, Moped oder Roller, du willst unbedingt mobil und selbstständig werden? Dann bist du bei uns genau richtig. Diese Führerscheinausbildungen für Kleinkrafträder bietet dir unsere Fahrschule:

Mofa Führerschein

Führerschein Klasse AM

Alle Informationen rund um den Roller-Führerschein: Klasse AM Mehr lesen…

Für viele ist der AM-Führerschein der erste, denn du kannst ihn schon ab 15 Jahren absolvieren! Das solltest du wissen, wenn du Roller fahren möchtest:

Mit dem Roller Führerschein darfst du folgende Fahrzeuge fahren:

  • Zweirädrige Kleinkraftfahrzeuge bis 45 km/h, mit max. 50 ccm Hubraum und max. 4 kW Leistung
  • Dreirädrige Kleinkrafträderbis 45 km/h, mit max. 2 Sitzplätzen und max. 4 kW Leistung
  • Vierrädrige Quads bzw. Leichtkraftfahrzeugebis 45 km/h, mit max. 2 Sitzplätzen und max. 4-6 kW Leistung

Beachte: 1. Der Roller Führerschein ist bis zu deinem 16. Geburtstag nur in Deutschland gültig, erst danach darfst du damit auch im Ausland fahren. 2. Die Rollerführerschein kosten setzen sich zusammen aus dem Grundbetrag, den benötigten Fahrstunden und den TÜV Gebühren.

Klasse AM

Mofa Führerschein

Alle Informationen rund um den Mofaführerschein Mehr lesen…

Du möchtest so früh wie möglich fahren lernen?

Der Mofa-Führerschein ermöglicht dir genau das! Schon mit 14,5 Jahren kannst du mit den ersten Kursen starten, die theoretische Prüfung kannst du schon 3 Monate vor deinem 15. Geburtstag machen. Ausgehändigt wird dir die Prüfbescheinigung, wenn du bei der bestandenen Prüfung noch unter dem Mindestalter bist, an deinem 15. Geburtstag. Fahren darfst du dann einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln –, die nach bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit nicht schneller als 25 km/h sind.

Mofa Führerschein Kosten

Da es sich beim Mofa-Führerschein genau genommen um eine Fahrerlaubnis und keinen richtigen Führerschein handelt, sind kein umfangreicher Kurs oder eine teure Prüfung nötig. Mit 6 x 90 Minuten Theorieunterricht, einer Fahrstunde (90 Minuten) sowie einer kurzen Theorieprüfung ist der Aufwand für dich gering. Und: An unserer Mofa-Fahrschule zahlst du nur 199 € (zzgl. TÜV Gebühren)!

DEINE VORTEILE BEI RETTIG

Komm zur besten Fahrschule 

Damit du deinen Führerschein so schnell wie möglich in der Tasche hast, bieten wir dir folgende Vorteile:

  • Dein Tempo beim Lernen

    Wir bieten dir wöchentlich bis zu 14 Theoriestunden an. So kannst du die erforderlichen Stunden für die theoretische Prüfung für z.B. deinen Roller Führerschein flott erledigen. Zudem sprechen unsere Fahrlehrer*innen die Termine für deine Fahrstunden individuell mit dir ab und gehen dabei bestmöglich auf deine Wünsche ein.

    Jetzt anmelden
  • Kompetente Fahrlehrer*innen

    Ob im Theorieunterricht oder in der Fahrstunde: Bei uns arbeiten nur top ausgebildete, erfahrene und nette Fahrlehrer*innen, die dich bestmöglich auf deine Prüfungen vorbereiten. Wenn du möchtest, kannst du dir deinen Fahrlehrer oder deine Fahrlehrerin sogar selbst aussuchen.

    Jetzt anmelden
  • Fahrspaß und Sicherheit

    In unserer Fahrschule fährst du nur die neuesten Modelle bekannter Fahrzeughersteller, die dir schon bei den ersten Fahrstunden richtig Fahrspaß bereiten werden und die nötige Sicherheit bieten. Übrigens: Für deinen Mofa Führerschein benötigst du nur eine Fahrstunde à 90 Minuten.

    Jetzt anmelden
  • Lernen mit Wohlfühlfaktor

    Nutze die kostenlosen PC- und Tablet-Arbeitsplätze bei Rettig und lerne in ruhiger Atmosphäre. Unsere Flatrate für Kaffee und die Räumlichkeiten schaffen dir einen Ort, an dem du dich bestens konzentrieren und auf die Prüfung vorbereiten kannst.

    Jetzt anmelden

Ablauf der Führerscheinklasse AM bei Rettig

Du willst endlich auf die Straße und mit deinem Roller in den Sonnenuntergang cruisen? Aber wo fängst du an? Unser Ziel ist es, jeden Schritt deines Führerscheins und die damit verbundenen Kosten so transparent wie möglich für dich zu gestalten. Hier findest du alle notwendigen Schritte auf dem Weg zu deinem Führerschein für den Roller. 

Der erste Schritt zur Ausbildung ist für alle Klassen gleich, die Anmeldung in deiner Wunschfiliale. In der Fahrschule unterschreibst du einen Vertrag für den Roller Führerschein.

Danach musst du die Fahrerlaubnis offiziell bei der Fahrerlaubnisbehörde beantragen und die Antragsgebühren bezahlen. Hier benötigst du einen Personalausweis, einen Nachweis über einen Sehtest, eine Bescheinigung über einen Erste-Hilfe-Kurs, ein biometrisches Passbild.

Falls du hier Hilfe benötigst, sind unsere Mitarbeiter*innen vor Ort gerne für dich da!

Wenn deine Führerscheinklasse Theoriestunden vorsieht, sind diese der nächste Schritt. Die genaue Anzahl hängt von der jeweiligen Klasse ab. Der Führerschein für den Roller sieht 12 Stunden Grundstoff und 2 Stunden Zusatzstoff vor. Parallel zur Theorieausbildung kannst du schon mit den ersten Fahrstunden anfangen.

Parallel zur Theorieausbildung kannst du schon mit den ersten Fahrstunden anfangen.

Im vierten Schritt legst du die theoretische Prüfung für deine Klasse ab. Beim Roller-Führerschein machst du diese, wie in anderen Klassen auch beim TÜV. Davor sind alle Theoriestunden zu absolvieren und die entsprechende Gebühr beim TÜV zu bezahlen.

Möchtest du mit dem Fahren beginnen, meldest du dich dafür bei der Fahrschule Rettig in deiner Nähe an. Dein*e Fahrlehrer*in gibt dir anschließend Termine für deine Fahrstunden. Je nach Führerscheinklasse musst du unterschiedlich viele Fahrstunden absolvieren. Für die Fahrerlaubnisklasse AM gibt es keine gesetzlich vorgesehene Anzahl an Fahrstunden, nur Übungsstunden.

Die Anzahl der Übungsstunden wird immer individuell festgesetzt – eine gesetzliche Vorgabe gibt es hier nicht. Es kommt darauf an, wie schnell du lernst und wie viel Zeit du brauchst, um das Kraftrad sicher fahren zu können.

Bist du bereit deine praktische Prüfung (sofern nötig) abzulegen, stellt dein Fahrlehrer bzw. deine Fahrlehrerin einen Antrag hierfür.

Deinen Prüfungstermin bekommst du von unserem Office-Team. Die Fahrprüfung dauert je nach Führerscheinklasse zwischen 55 und 70 Minuten und besteht aus Grundfahraufgaben auf dem Übungsplatz und einer Fahrt im Straßenverkehr.

Nachdem du deine Fahrprüfung absolviert hast, erfährst du direkt, ob du die Prüfung bestanden hast.

Theoriestunden Klasse AM
Fahrschule Rettig Service

Ablauf der Prüfbescheinigung für Moped und Mofa bei Rettig

Endlich mobil und selbständig sein, kein Elterntaxi mehr fahren. Das sind für viele unserer jungen Fahrschüler*innen die Gründe die Prüfbescheinigung für Moped oder Mofa bei uns zu machen. Unser Ziel ist es, dabei jeden Schritt zu deinem Führerschein und die damit verbundenen Kosten so transparent wie möglich zu gestalten. Deswegen findest du hier alle notwendigen Schritte auf dem Weg zu deinem Mofa-Führerschein.   

Der erste Schritt zu deiner Mofa-Ausbildung ist immer die Anmeldung in deiner Wunschfiliale.

In der Fahrschule unterschreibst du einen Vertrag für die Ausbildung. Da es sich im Gegensatz zu den normalen Führerscheinklassen beim Mofa-Führerschein nur um eine Prüfbescheinigung handelt, musst du keine Fahrerlaubnis bei der Fahrerlaubnisbehörde beantragen.

Auch wenn der Mofa-Führerschein keine offizielle Führerscheinklasse im eigentlichen Sinne ist, so ist die Teilnahme an 6 Theoriestunden Pflicht. Parallel zur Theorieausbildung kannst du aber schon mit den Fahrstunden beginnen.

Wie bei den normalen Führerscheinklassen musst du auch beim Mofaführerschein eine Theorieprüfung beim TÜV ablegen. Davor musst du erfolgreich alle Theorie- und die Fahrstunde absolviert und die Gebühren bezahlt haben. Die Mofa Führerschein Kosten setzen sich zusammen aus den TÜV Gebühren und den Betrag, den du an uns zahlen musst.

Damit du auf deinem Mofa sicher unterwegs bist, musst du mindestens eine vorgeschrieben Fahrstunde von 90 min erfolgreich mit dem Fahrzeug absolvieren. Die Anzahl der Übungsstunden ist nicht vorgeschrieben. Es kommt darauf an, wie schnell du lernst und wie viel Zeit du brauchst, um das Fahrzeug sicher fahren zu können.

Der Mofaführerschein sieht im Gegensatz zu den anderen Führerscheinklassen keine gesonderte Prüfung im praktischen Teil beim TÜV vor. Wenn du die Theorieprüfung bestanden und unseren Fahrlehrer*innen bewiesen hast, dass du das Kraftrad sicher steuern kannst, erhältst du vom TÜV deine Mofa-Prüfbescheinigung.

.

  • Roller oder Mofa-Führerschein im Winter?

    Deine Sicherheit ist für uns das Wichtigste! Deshalb bieten wir im Winter grundsätzlich keine Fahrstunden für die Klasse AM, Mofa oder Moped  an –  außer es ist ungewöhnlich warm und die Straßenbedingungen sind sehr gut. Du kannst die kalten Monate aber trotzdem nutzen, um deine Theoriestunden zu absolvieren. Im Frühling (ab März) kannst du dann direkt mit deinen Fahrstunden durchstarten.

FAQ’s

Noch Fragen zum Führerschein der Klasse AM und Mofa? Hier findest du die Fragen und Antworten, die uns vor Ort rund um die Führerscheinklasse AM und zum Mofa am häufigsten gestellt werden. Solltest du weitere Informationen brauchen, kannst du dich natürlich jederzeit persönlich bei uns melden. 

Die Anzahl der Theoriestunden hängt immer von der Führerscheinklasse ab. Für den Mofa-Führerschein sind 6 Theoriestunden mit einer Dauer von 90 min. Pflicht. Dadurch halten sich die Mofa Führerschein Kosten in Grenzen und können durch eine einmalige Zahlung beglichen werden.

Die Frage, ob man seine Mofa-Prüfbescheinigung online machen kann, kann dadurch verneint werden, dass man zusätzlich eine Pflichtfahrstunde beim Mofa Führerschein absolvieren muss.

Auch beim Roller ist die Anzahl der Theoriestunden an die Führerscheinklasse geknüpft. Für die Fahrerlaubnis dieser Klasse musst du 12 Theoriestunden Grundstoff und 2 Theoriestunden Zusatzstoff machen.

Auch wenn Mofa und Moped keine eigene Führerscheinklasse bilden, musst du beim Führerschein für Mofa mindestens eine vorgeschriebene Fahrstunde à 90 min absolvieren. Darüber hinaus kannst du natürlich weitere Übungsstunden bei uns buchen, bis du das Fahrzeug sicher im Straßenverkehr steuern kannst. Am Ende wirst du deinen Mofa Führerschein aber mit Sicherheit in der Tasche haben!

Für die Klasse des Rollers gibt es keine vorgeschriebene Anzahl an Fahrstunden, nur Übungsstunden. Die Anzahl ist individuell und hängt davon ab, wie schnell du Roller fahren lernst und das Fahrzeug sicher im Straßenverkehr steuern kannst. Dementsprechend variieren auch der Rollerführerschein kosten  je nach Bedarf minimal.

Mit dem Autoführerschein der Klasse B darfst du Mofas, Mopeds und Zweiräder der Klasse AM fahren. Für stärkere und schnellere Krafträder brauchst du eine höhere Führerscheinklasse, wie A1, A2 oder A.

Nein. EU-Führerscheine, die ab 2013 ausgestellt werden, müssen allerdings alle 15 Jahre erneuert werden. Das gilt aber nur für das Dokument mit dem Passfoto – die Fahrerlaubnis bleibt.

Diese Klasse bietet dir die Möglichkeit zweirädrige Kleinkraftfahrzeuge, dreirädrige Kraftfahrzeuge und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h zu fahren.

Unsere Führerscheine sind in Klassen unterteilt. Klasse A für Zweiräder, Klasse B für PKW usw. der Mofa-Führerschein fällt nicht unter diese Führerscheinklassen, da für das Fahren eines motorisierten Zweirades bis 25 km/h zulässiger Höchstgeschwindigkeit keine offizielle Fahrerlaubnis beim Fahrerlaubnisamt beantragt werden muss. Deshalb brauchst du auch nur eine theoretische und keine praktische Prüfung beim TÜV abzulegen.

Für die Führerscheinklasse des Rollers und die Mofa-Prüfbescheinigung musst du mindestens 15 Jahre alt sein. Du darfst die Ausbildung 6 Monate vor deinem 15. Geburtstag mit der Theorie starten und die notwendige Prüfung 3 Monate vor deinem Geburtstag ablegen. Auch die praktische Prüfung kannst du schon kurz vor deinem 15. Geburtstag machen, allerdings wird dir die Fahrerlaubnis bzw. die Prüfbescheinigung erst mit dem Erreichen des Mindestalters ausgehändigt.

Um einen der in den Innenstädten verteilten E-Scooter verschiedenster Anbieter zu fahren, braucht man keinen Mofa Führerschein einer bestimmten Klasse, diese dürfen ab einem Mindestalter von 14 Jahren gefahren werden. Anders sieht es bei E-Rollern aus, hier richten sich die erforderlichen Führerscheinklassen nach der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs. Für Fahrzeuge, die bis 20 km/h fahren, reicht die Mofa-Prüfbescheinigung, für Fahrzeuge, die zwischen 25 und 45 km/h schnell fahren können, die Fahrerlaubnisklasse AM. Für elektronische Krafträder die schneller als 45 km/h fahren, ist ein Führerschein der Klasse A erforderlich.

Suche